Deutsch

Antikorrosive Anstriche/Applikationen

Um die Struktur von Bauwerken zu schützen und instand zu halten, setzt KAEFER in vielen Ländern antikorrosive Anstriche ein. Im Falle eines Brandes sorgen solche Anstriche beispielsweise dafür, dass die Struktur länger intakt bleibt. Bei Oberflächen wie Fassaden verhindern sie, dass wetterbedingte Einflüsse wie Wasser oder Sauerstoff zur Korrosion führen und den Stahl langsam zersetzen.

In der Hauptsache bestehen diese Anstriche aus drei Schichten: einer Zinkschicht, die isoliert und vor Korrosion schützt; einer Epoxid-Schicht, die mechanischen Schäden standhält; und einer Deckschicht aus Silikon, die das Eindringen von Wasser verhindert, UV-resistent ist und einen glänzenden Abschluss bildet. Vor dem Anbringen des Anstrichs wird der Stahl mit Elektrowerkzeugen oder Strahlmitteln wie Sand oder Wasser bearbeitet, um Unebenheiten zu beseitigen.

Antikorrosive Anstriche und passive Brandschutzmaßnahmen finden bei allen Stahlkonstruktionen in der Öl-, Gas- und anderen Zweigen der Industrie sowie bei Kraftwerken, Brücken, Zellstoffmühlen oder Fischfabriken Anwendung. An Raffinerien und Offshore-Einrichtungen führt KAEFER zudem Wartungen von Anstrichen durch.